Adelaide – Die Stadt

Adelaide – Die Stadt

0 51

Adelaide hat bis heute eine rasante Entwicklung zu einer der größten Metropolen Australiens hinter sich gebracht. Die Gründung des Parlaments war nur einer der ersten Schritte in der Festigung der Position der Metropole; weitere entscheidende Entwicklungen folgten.

Was aber die Entwicklung Adelaides und damit seinen heutigen Charakter stark geprägt hat, ist die großzügige, allerdings streng angeordnete Planung des Stadtzentrums. Wie in vielen Städten Australiens ist der Stadtkern nicht „gewachsen“, sondern nach Plänen entstanden, und es sagt einiges über die Entwicklung der Stadt aus, dass die Kapazität dieser eigentlich für damalige Verhältnisse großzügig geplanten Innenstadt bald ausgeschöpft war. William Light, dessen Feder die Pläne für Adelaide entstammten, hatte einen breiten, ausladenden Parkgürtel rund um die Stadt geplant, ein Naherholungsgebiet, wie es näher an der Stadt nicht sein konnte. Es brachte einigen Widerstand, nicht nur die Wohn- sondern auch Teile der Geschäftsgebiete außerhalb dieses Ringes zu legen, doch heute schätzen die Bewohner von Adelaide diese Parks ebenso in ihrer Stadt wie sie früher um ihre Stadt.

Die Parks sind in Adelaide bei der Freizeitplanung äußerst beliebt, wozu nicht zuletzt das freundliche Wetter in der Stadt beiträgt. Sportanlagen, Golfplätze und viele freie Flächen bieten genug Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben, und an besonders schönen Tagen sind in den Parks immer viele Besucher zu finden. Interessant ist auch, dass viele Adelaider aus den Vororten, die in der Innenstadt arbeiten, nicht unbedingt aus dem Grünen in eine graue Tristesse kommen, sondern sich vielmehr an der kurzen Fahrt durch den Grünstreifen der Stadt erfreuen und sich sogar noch auf der Arbeit manchmal „mitten im Grünen“ fühlen.

Das Leben in Adelaide ist vergleichweise langsam. Natürlich handelt es sich bei der Stadt ganz sicher nicht um ein „verschlafenes Nest“, sondern vielmehr um eine Großstadt mit Metropolencharakter, doch scheint es die südaustralische Mentalität zu sein, die eine gewisse Ruhe durch die Stadt verströmt. Scheinbar ist diesen Menschen jede Art von Hektik fremd – nicht einmal kurz nach Feierabend entsteht ein Verkehrschaos in der Stadt.

Dies liegt vielleicht auch nicht zuletzt an dem wichtigsten Wirtschaftszweig Adelaides, dem Weinbau. Zwei Drittel aller australischen Weine stammen aus South Australia; die steigende Nachfrage nach diesen Weinen hat dazu geführt, dass Weinhandel und –vertrieb sowie andere nahe Wirtschaftszweige in Adelaide einen entschiedenen Aufschwung erlebt haben. Immerhin liegen große Teile der Anbaugebiete ganz in der Nähe der Stadt, was Adelaide natürlich zu einem geeigneten Zentrum für den Weinbau macht. So ist es wahrscheinlich auch nicht zuletzt der konzentrierten Vermarktung des Weines durch die Wirtschaftskraft Adelaides zu verdanken, dass australische Weine seit einiger Zeit unter den Weinen der Welt den Rang einnehmen, der ihnen gebührt. Gerade Weine aus Barosse Valley, Clare Valley und Southern Vale sind mittlerweile in aller Welt mit Ruhm bedacht worden.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

0 97

0 97

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort