Adelaide King William Street

Adelaide King William Street

0 61

Eigentlich handelt es sich bei der King William Street um nichts anderes als die von Norden nach Süden verlaufende Zentralstraße von Adelaide. Genau genommen ist eine solche Straße natürlich keine Sehenswürdigkeit, aber die relative Häufung von alten Gebäuden und wichtigen Einrichtungen, die in diesem ältesten Zentrum der Stadt zu finden sind, macht eine Erwähnung der Straße als Gesamtheit sinnvoll.

Eines der bekanntesten und prachtvollsten monumentalen Gebäude der King William Street ist das Edmund Wright House, ein prachtvolles Bauwerk im Renaissancestil, welches 1876 von Edmund Wright gebaut wurde. Auftraggeber war der südaustralische Bischof, ein Mann, der zu diesem Zeitpunkt einen relativen Wohlstand in Südaustralien besaß. Schon die Eingangshalle des Gebäudes ist ein wahrer Augenschmaus; besonders die reichen Deckenverzierungen bieten ein eindrucksvolles Bild der Pracht, in der der Bischof damals gelebt haben muss.

Das Edmund Wright House befand sich lange im Besitz der Bank of South Australia; vor einiger Zeit allerdings übernahm der Staat das Gebäude, und das Haus wird heute als Sitz von Regierungs- und Verwaltungsbeamten genutzt.

Südlich des Edmund Wright House befindet sich die Town Hall von Adelaide, ein Gebäude, welches ebenfalls aus dem 19. Jahrhundert stammt und noch heute genutzt wird. Zwar ist die Stadthalle weniger prachtvoll als das Edmund Wright House, doch ist sie auch auf jeden Fall sehenswert. Wie das Bischofshaus ist auch die Town Hall im Renaissancestil erbaut.

Direkt daneben liegt die Hauptpost, ein vergleichsweise unauffälliges Gebäude, welches allerdings durch das nahegelegene Telecommunication Museum dennoch für viele Touristen ein interessantes Ziel darstellt.

Im Telecommunication Museum findet man eine kleine Ausstellung von historischen Kommunikationsgeräten, die die Entwicklung der europäischen Kultur in Australien in den letzten drei Jahrhunderten entscheidend geprägt haben. Die großen Entfernungen machen Telekommunikation in Australien natürlich besonders wichtig, und die Ausstellungsobjekte im Museum tragen diesem Umstand Rechnung.

Direkt um die Ecke liegt noch ein weiteres Museum, welches einem verwandten Thema gewidmet ist: das South Australien Postal Museum.

In diesem wird in einer kleinen Ausstellung über die Geschichte der südaustralischen Post berichtet. Wie die amerikanische Post kann auch die australische Post auf eine zeitweise sehr spannende und turbulente Entwicklung zurückblicken, was einen Besuch im Museum für interessierte Menschen lohnend macht.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

0 97

0 97

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort