Airlie Beach

Airlie Beach

Die kleine Küstenstadt Airlie Beach liegt knapp 30 Kilometer von Proserpine entfernt, dem unscheinbaren Durchgangsörtchen, welches seine Bekanntheit einzig und allein der Tatsache verdankt, dass es auf dem Weg an die Küste liegt.

Auch wenn Airlie Beach durchaus mit vielen eigenen Annehmlichkeiten aufwarten kann, liegt ein Vergleich mit Proserpine in irgendeiner Form nahe. Auch das Küstenstädtchen profitiert nämlich hauptsächlich von der Beliebtheit der Whitsundays, und dies schlägt sich deutlich im Stadtbild nieder. Der Ort besteht nämlich praktisch nur aus unzähligen offiziellen und selbst ernannten Tourist Offices, verschiedenen Reisebüros (die natürlich auf Touren zu den Inseln spezialisiert sind), Restaurants und Cafés. Für die Unterkunft sorgt eine große Anzahl von Hotels, Motels und Resorts. Auch wenn der Name des Orts die Vermutung nahelegen würde, gibt es in Airlie Beach keinen nennenswerten Strand. Um den Badegelüsten der Besucher dennoch Rechnung zu tragen, gibt es in der Stadt eine künstlich angelegte Salzwasserlagune, die zwar keine Verbindung mit dem Meer aufweist, dafür aber auch ihre Vorzüge hat – das Wasser ist quallenfrei und bleibt von den Gezeiten unbeeinflusst.

Beiderseits der Küstenstraße liegt die gastronomische Meile der Stadt – hier findet man Pubs, Restaurants und Clubs, die sich bei den Besuchern großer Beliebtheit erfreuen.

Gerade Urlauber, die mit dem Rucksack unterwegs sind oder die einen Segeltrip vor der Küste planen, verlängern ihren Aufenthalt in Airlie Beach oft um ein paar Tage, um sich zu entspannen.

Der touristische Aufschwung von Airlie Beach startete in den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts. In dieser Zeit führte ein langgezogener Pilotenstreik in Australien zu einer großen Flaute der Touristik-Industrie, weshalb auch Airlie Beach (wo auch zu dieser Zeit schon ein recht starker Tourismus herrschte) um diesen Einkommenszweig bangen musste.

Man reagierte, indem man verstärkt um Backpacker warb, die dann auch – unbeeindruckt vom Streik der Piloten – in großen Zahlen kamen. In Folge dieser Entwicklung stellte sich das Angebot der Stadt bald um und passte sich dem neuen Klientel an. Günstige Hostels wurden geöffnet, verschiedene Anbieter spezialisierten sich auf preisgünstigere Touren, und vor allem die Motels, die ja stets auf recht preisgünstige Zimmer spezialisiert waren, konnten diese Entwicklung ungestört genießen. Nach dem Ende des Streikt hatte Airlie Beach sich als Urlaubs- oder wenigstens Durchgangsort sowohl für Pauschal- wie auch für Backpacker-Touristen etabliert; als wenige Jahre später auf den Inseln mehrere Luxus-Resorts eröffnet wurden, nutzte man im Ort die günstigen Konditionen auf dem Festland, um sich auch von diesem Markt ein Stück abzuschneiden.

Alle Maßnahmen waren von Erfolg gekrönt, und heute ist Airlie Beach von einem bunten Touristengemisch bevölkert, welches man in dieser Zusammenstellung kaum in einem anderen Ort auf dem Festland finden kann.

Man sollte übrigens nicht meinen, dass mit der Rückkehr der Pauschaltouristen und dem Hinzukommen der Kunden der Luxus-Resorts die Backpacker in Airlie Beach als Kunden weniger gefragt wären – mittlerweile bietet die kleine Stadt ganz einfach für jeden etwas, und da die Backpacker ob ihrer Angewohnheit, zwar günstig zu schlafen, ansonsten aber viel Geld für Freizeit auszugeben, gar keine so schlechten Kunden sind, umwirbt man sie auch heute noch.

In Airlie Beach kann man natürlich die üblichen Souvenirs, Lebensmittel und Kleidung erstehen, aufgrund der Nähe zum Meer und einem wundervollen Tauch- und Surfgebiet gibt es gerade hier tolle Läden mit Sportartikeln höchster Qualität. Außerdem gibt es aber einige tolle Läden und Marktstände mit typischer Aborigines-Kunst. Die Innenstadt bietet charmante Läden in auf der hübschen Hauptstraße, außerdem gibt es einige Märkte.

Airlie Beach – Anreise & Transport

Anreise

Der nächste Flughafen von Airlie Beach ist der Whitsunday Coast Airport, die Entfernung beträgt etwa 40 km. Doch auch Sydney, Brisbane oder Adelaide können angeflogen werden, von hier gibt es Bus- und Zugverbindungen durch das gesamte Land. In der Stadt selbst gibt es noch einen kleinen Flughafen, den Whitsunday Airport, von de Rundflüge und Verbindungen zu den Whitsunday Inseln angeboten werden.

Mit dem Auto vom Flughafen in die Stadt

Airlie Beach hat mit Proserpine eine Anbindung an das Fernstraßennetz von Australien. Am Flughafen befinden sich diverse Filialen australischer und internationaler Autovermietungen. Auf eigene Faust lässt sich eine fremde Umgebung am einfachsten erkunden, außerdem entdeckt man so auch Orte, die man sonst nicht zu Gesicht bekommen würde. Außerdem ist dies eine einfache Möglichkeit ins Stadtzentrum zu gelangen. Die Autos können auch ohne Probleme bei in den Filialen im Zentrum der Stadt zurück gegeben zu werden.

Mit dem Taxi vom Flughafen in die Stadt

Direkt vor dem Flughafengebäude befindet sich ein Taxi-Stand. Eine Fahrt bis ins Stadtzentrum dauert etwa 20 Minuten. Für Fahrten zu einigen anderen Orten im Bundesstaat Queensland gibt festgelegte Preise, die man am Besten beim Fahrer erfragen kann.

Mit dem Bus vom Flughafen in die Stadt

Einige Hotels  bieten Shuttlebusse vom Flughafen in die Stadt an.

Fortbewegung vor Ort

Der nächste Flughafen von Airlie Beach ist der Whitsunday Coast Airport, die Entfernung beträgt etwa 40 km. Doch auch Sydney, Brisbane oder Adelaide können angeflogen werden, von hier gibt es Bus- und Zugverbindungen durch das gesamte Land. In der Stadt selbst gibt es noch einen kleinen Flughafen, den Whitsunday Airport, von de Rundflüge und Verbindungen zu den Whitsunday Inseln angeboten werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Airlie Beach hat mit Proserpine eine Anbindung an das Fernstraßennetz von Australien. Innerhalb von Airlie Beach kommt man mit Bussen voran, die Busse verkehren halbstündig zwischen dem Hafen und Cannovale. In der Stadt liegt aber alles so nah beieinander, dass man auch ohne Probleme zu Fuß oder mit dem Fahrrad die verschiedensten Sehenswürdigkeiten in Airlie Beach erreichen kann. Außerdem verfügt Airlie Beach über einen Bahnhof, von dem Züge nach Cairns und nach Brisbane verkehren. Zu den jeweiligen Bussen gibt es vom Stadtzentrum Airlie Beachs aus auch Shuttlebusse zum Bahnhof.

Mit dem Auto unterwegs

Um zu den interessantesten, bekanntesten und größten Städten Australiens zu kommen, sollte man sich am Besten ein Auto mieten, und über die Autobahnen in die verschiedensten Richtungen zu fahren. Das Autobahnnetz wird aktuell erweitert, bzw. ausgebaut, sodass mehrspurige Straßen den Weg erleichtern. Am Flughafen und im Stadtzentrum gibt es Filialen internationaler Autovermietungen.

Shopping in Airlie Beach

Die Hauptstraße

Hier gibt es viele Läden, die wirklich eine große Auswahl an Produkten anbieten. Sommerkleidung und Sportartikel bekommt man hier aus erster Hand, farbenprächtige Stoffe verschönern die Gegend ungemein. Außerdem befindet sich hier sehr zentral ein Supermarkt, in dem es Lebensmittel und die wichtigsten Dinge für einen tollen Aufenthalt in Airlie Beach zu kaufen gibt.

Airlie Beach Markets

Jeden Samstag gibt es am Strand der Stadt den Airlie Beach Market. Zu finden ist der Markt am südlichen Ende der Strandpromenade, unter den Palmen lässt sich wunderbar durch die Marktreihen flanieren. Kleidung, frische Früchte, vor Ort zubereitete Speisen, Schmuck, es gibt so viel zu entdecken und genießen, dass sich auf jeden Fall ein Besuch lohnt.

Surf Shops

Die Sport- und Surfläden, die im Hafen zu finden sind, bieten Waren an, die fast 50% günstiger sind, als in Deutschland oder an anderen Orten. Wer sich also neue Waren in guter Qualität zulegen möchte, sollte auf jeden Fall mal hier vorbei schauen.

Airlie Beach – Kultur und Geschichte

Kultur

Airlie Beach selbst hat wunderschöne Natur und viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, doch finden Sie hier auch einige Museen und Ausstellungen, die den Besuchern die Geschichte der Stadt und der Einwohner näher bringen wollen.

Vic Hislop Shark and Whale Expo

Diese Ausstellung ist im ganzen Land bekannt, es gibt eine ähnliche in Hevery Bay. Um kein real existierendes Tier ranken sich so viele Geschichten, Sagen und Märchen wie um den Hai. Diese Hai und Wal Ausstellung zeigt auf vielfältige und anschauliche Weise die Geschichte der Gegend mit dem Walfang vergangener Zeiten. Außerdem gibt es interaktives Material, Filme und Zeitungsartikel über den Hai als Menschenfresser. Das größte Ausstellungsstück ist ein eingefrorener, fast 2000 kg schwerer Hai. Nicht jedem Besucher sei diese Ausstellung ans Herz gelegt, wer mit einem eher nervösen Magen auf ausgestellte Tiere reagiert, sollte etwas vorsichtig sein.

Der Eintritt kostet 15 AUD.

Conway National Park

Der Nationalpark befindet sich in der Nähe von Airlie Beach und beheimatet imposante Schluchten und wundervolle Natur. Ein Ausflug in diesen Nationalpark ist auf jedenfall ein einmaliges und lehrreiches Erlebnis. Auf den extra angelegten Lehrpfaden können Sie die heimische Flora und Fauna erkunden. Des Weiteren führt ein Weg hinauf zum Mount Rooper Aussichtpunkt, von dem aus man eine einmalige und atemberaubende Sicht auf Airlie Beach und die gesamte Whitsunday Passage hat. Der Weg dort hinauf lohnt sich auf jeden Fall!

Geschichte

Schon über Jahrhunderte lebten die Ureinwohner Australiens, die Aborigines, in der Gegend von Airlie Beach. Kapitän James Cook, ein englischer Entdeckter, umsegelte Ende des 18. Jahrhunderts Australien und entdeckte neben vielen anderen Orten an der Ostküste die Bucht des heutigen Airlie Beach. Im Great Barrier Reef geriet das Schiff des Kapitäns in arge Bedrängnis und lief vor Byron Bay auf Grund. Die Mannschaft schaffte es das Boot zu reparieren und so konnte die Reise fortgesetzt werden. Direkt gegenüber der Stadt liegt die berühmte Whitsunday Passage, die er nach dem Tag ihrer Entdeckung benannte.

Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts ließen sich die ersten Europäer in Airlie Beach nieder. Mitte der 1930er Jahre wurden die ersten Ländereien verkauft, und eine bewohnte Gegend um das heutige Airlie Beach entstand, wurde bisher aber nur Airlie genannt. Der Name stammt vermutlich von einer schottischen Gemeinde, die ebenfalls Airlie heißt, und aus der das damalige Oberhaupt stammte.

Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde der Stadt ihr heutiger Name gegeben, nachdem die damaligen 80 Bewohner lange dafür gekämpft hatten. Heute leben hier etwa 3000 Menschen, die Stadt ist ein beliebtes Ziel für Touristen, Surfer und Taucher.

Veranstaltungen/Events in Airlie Beach

Obwohl Airlie Beach und seine Umgebung schon eine unglaubliche Auswahl an traumhaften Orten und Naturwundern bietet, kann man sich auch innerhalb der Stadt bei einigen regelmäßigen Veranstaltungen entspannen oder beflügeln lassen. Hier eine kleine Auswahl, um einen Einstieg zu finden:

Coral Sea Resorts Hawaiian Fire Dinner Show

 Diese Veranstaltung vereint die traditionellen Hawaiianischen Hula-Tänze mit feinsten kulinarischen Köstlichkeiten, viel Spaß, Tanz und Musik. Feuerschlucker und – Tänzer bietet ein ansprechendes Programm, Meeresfrüchte, Fisch, Cocktails und frisches Obst lassen die Besucher auf vielfältige Weise in karibische Träume entschwinden.

Die Veranstaltung findet jeden Samstag ab 19 Uhr im Coral Sea Resort statt, sowohl Hausgäste als auch alle Anderen sind eingeladen, einen unvergesslichen Abend zu erleben.

Man sollte sich auf jeden Fall vorher im Hotel einen Platz reservieren!

Airlie Beach Festival of Sport

Diese Veranstaltung kombiniert eine große Sportveranstaltung mit Spaß für Jung und Alt, sowie jeder menge Spaß und Erholung. Triathlon für Kinder und für Erwachsene, Schwimmwettbewerbe für Schulklassen und das mit 20.000 AUD höchst dotierte Wettschwimmen der gesamten Ostküste Australiens locken jährlich im August viele Menschen nach Airlie Beach.

Meridien Marinas Airlie Beach Race Week

Dieser Event findet jedes Jahr im August statt. Es ist eine einwöchige Party, die Schiffsliebhaber des ganzen Landes nach Airlie Beach lockt. Zum Schluss gibt es ein 30.000 AUD teures Feuerwerk, dass mit kaum einem Anderen zu vergleichen ist.

Airlie Beach – Zahlen und Fakten

Klima

Das Klima in Airlie Beach ist tropisch, die durchschnittliche Temperatur im Sommer liegt bei 28 °C. Die Winter sind angenehm sehr mild, hier liegt das Temperaturmittel bei etwa 21 °C. Die Nächte können aber doch etwa kühler werden, doch ist dies nicht zu vergleichen mit den winterlichen Temperaturen, die man in Mitteleuropa kennt. Der Nähe zum Meer verdankt Airlie Beach kühle Brisen. Unbedingt zu beachten ist, dass die Jahreszeiten in Australien denen in Europa genau entgegen gesetzt sind.

Ärzte/Krankenhäuser

Airlie Beach verfügt über kein eigenes Krankenhaus, das nächste ist aber nur knapp 20 km entfernt: Das Proserpine Hospital. Für Touristen ist eine Auslandskrankenversicherung auf jeden Fall empfehlenswert.

Proserpine Hospital
Proserpine Queensland 4800
+61 (0)7 4945-0400

Einwohner & Co

Die Stadt Airlie Beach selbst hat knapp 3000 Einwohner, die bekannt sind für ihre lockere und freundliche Art. Touristen werden in der Stadt überaus offen empfangen.

Öffnungszeiten

In Australien gibt es kein festes Ladenöffnungsgesetz, doch haben die meisten Geschäfte von 6:30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Geld

Die nationale Währung in Australien ist der Australische Dollar (AUD). Der Kurs beträgt etwa 1€ zu 1,90 AUD.

Strom

Die Spannung in Australien ist fast genauso hoch wie in Deutschland: 240 Volt, die üblichen Geräte funktionieren einwandfrei mit dem etwas höheren Strom. Allerdings haben die Stecker eine andere Form. Passende Adapter gibt es in Deutschland für kleines Geld zu kaufen.

Alkohol/Rauchen

Der Kauf und Konsum von Alkohol ist in Australien ab 18 Jahren erlaubt, gegebenenfalls muss man seinen Reisepass vorzeigen. Auch der Erwerb von Zigaretten ist erst ab 18 Jahren gestattet. Beides erhält man nur in dafür zugelassenen Geschäften.

Telefonieren/Mobil/Internet

Die Ländervorwahl für Neuseeland ist die 0061, mittlerweile gibt es viele Billig-Vorwahlen, um günstig dorthin zu telefonieren. Hält man sich länger in Airlie Beach auf, lohnt es sich auf jeden Fall ein Handy von hier mitzunehmen, und dort eine Prepaid-Karte zu kaufen. Die kosten heute nicht mehr viel, und es ist definitiv günstiger davon nach Deutschland oder national zu telefonieren oder SMS zu schreiben, als über eine deutsche Karte im australischen Netz.

Touristeninformation

277 Shute Harbour Road
Airlie Beach  QLD 4802
Australia

Video Airlie Beach / Whitsunday Islands

 Karte Airlie Beach

Titelbild von eGuide Travel

ÄHNLICHE BEITRÄGE

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort