Blue Mountains National Park

Blue Mountains National Park

0 92

Kurzportrait

Wasserfälle, Sandsteinklippen, tiefe Schluchten und einzigartige Felsformationen wie die bekannten „Three Sisters“ sind das Hauptmerkmal der Blue Mountains. Durch diese eindrucksvolle Landschaft führen Panoramastraßen vorbei an unzähligen Aussichtspunkten. Zu den bekannten Anlaufpunkten zählen z.B. die Wentworth Falls, Three Sisters, die Giant Stairway und die Horsshoe Falls.

Anreise

Die rund 100 km von Sydney entfernt gelegenen Blue Mountains sind mit dem Auto über den Great Western Hwy oder besser per Bahn von der „Sydney Central Station“ aus zu erreichen. Das Bahnticket kostet je nach Zielort (Wentworth, Katoomba oder Blackheath) zw. 10 und 15 Dollar für Hin- und Rückfahrt. Die Zielorte im Park sind problemlos mit einem konventionellen PKW zu erreichen. Für den der mit einem PKW unterwegs ist, empfiehlt sich die Fahrt entlang der ausgeschilderten „Tourist Drives“ die an Aussichtspunkten im Park vorbeiführen.

Aktivitäten

Bergsteigen, Wandern , Vogelbeobachtungen, Fotografieren, Camping, Tierbeobachtungen

Von den Blue Mountains aus lohnt sich ein Ausflug zu den faszinierenden Tropfsteinhöhlen „Jenolan Caves“ (von Blackheath aus ca. 45 min Fahrtzeit).

Tiere & Pflanzen

Zu den im Nationalpark lebenden Tieren zählen u.a. Wasserdrachen, Graue Riesenkängurus, verschiedene Possums, Wallabies und das Wombat. Vogelarten die den Park besiedeln, sind z.B. Gelbbauch-Dornschnäbel, Honigesser, Pennantsittiche, Graurücken-Würgatzel und der Lachende Hans.

Die Blue Mountains bieten neben den Eukalyptuswäldern auch Heiden und Sümpfe. So finden sich unterschiedlichste Pflanzenarten im Park so z.B. Banksien, Eukalypten wie „Blue Gum“, Malleeformationen, Akazien und verschieden Heidformationen.

Eine weitere Attraktion ist die Blüte unzähliger Wildblumen im Frühjahr von September bis November.

Wanderwege

Das Angebot an Wanderwegen ist nahezu unerschöpflich. Von einfacheren bis hin zu anspruchsvollen Wanderungen bietet sich für jeden etwas. Informationen zu den Wanderwegen und gutes Kartenmaterial erhält man an den oben genannten Informationszentren.

Aufgrund der Vielzahl der Wandermöglichkeiten hier nur eine Empfehlung als Beispiel des Angebots.

Wentworth Pass

Die 4 bis 5-stündige Wanderung ist als schwierig eingestuft. Sie beginnt in Wentworth am „Conservation Hut Car Park“ mit dem Abstieg in das Tal „Valley of the Waters“. Es geht einen moderaten Weg entlang an einem Wasserfall dann weiter durch das Tal bis zum Fuße der bekannten 300 m in die Tiefe stürzenden „Wentworth Falls“. Dort beginnt der Aufstieg aus dem Tal. Dieser ist steil aber mit ausreichend Zeit nicht unbezwingbar und bietet außerdem atemberaubende Ausblicke in das Tal.

Unterkünfte

Es bieten sich in den Orten Wentworth, Leura, dem Hauptort Katoomba und Blackheath zahlreiche Arten von Unterkünften: Vom Buschcamp bis zu kommerziellen Campingplätzen, Hostels und Luxusunterkünften.

Nationalpark Campgrounds befinden sich u.a. bei Blackheath und in der Glenbrook Sektion.
Informationen zu den Campgrounds erhält man an den oben genannten Informationszentren.

Bild von Chiang 大江帝國

ÄHNLICHE BEITRÄGE

0 91

0 86

0 86

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort