Bowen

Bowen

Das typische kleine Landstädtchen mit rund 9.000 Einwohnern hat für Touristen eigentlich nicht besonders viel zu bieten. Im Umland findet man viele weitläufige Obst- und Gemüseplantagen, die das günstige Klima der Region ausnutzen. Mangos und Tomaten, aber auch einige andere Gemüsearten gedeihen in dieser Region besonders gut, und das Land um Bowen gilt als eine besonders ertragreiche Region (auch wenn die Gesamterträge aus dieser Gegend nicht so übermäßig beachtlich sind, weil die Anbaugebiete im Vergleich zu den großen Regionen recht klein sind).

Dennoch begrüßt die Stadt immer wieder Touristen, die sich über längere Zeit in ihr aufhalten, genauer gesagt Backpacker, die die Erntezeit als willkommene Möglichkeit ansehen, ihre Reisekasse aufzubessern. Die Löhne in der Erntezeit sind recht gut, und viele junge Reisende finden es erstrebenswert genug, ihren Aufenthalt insgesamt verlängern zu können, wenn sie eine Weile Arbeit  einlegen. Bowen bietet vielfältige Möglichkeiten dazu.

Für Reisende, die nicht im Sinn haben, im Ort Arbeit zu suchen, gibt es dennoch einige interessante Dinge zu entdecken. Immerhin war Bowen die erste Pionierniederlassung im Norden von Queensland, und die spannende und nicht immer unblutige Geschichte dieser Siedlung wird im Bowen Historical Museum dokumentiert. Dieses umfasst auch Ausstellungen über die gesamte Besiedlungsgeschichte des nördlichen Queensland, allerdings liegt der Schwerpunkt naheliegenderweise auf Bowen.

Ein weiteres Zeugnis der Geschichte der Stadt sind die insgesamt 22 Wandgemälde, die von einheimischen Künstlern in der Stadt geschaffen worden sind.

Sehenswert sind allerdings auch die Strände in der Umgebung. Der nördlichste dieser Strände ist Queens Beach, während Kings Beach und Murray´s Beach näher an der Stadt liegen. Alle diese drei Stände sind sehr schön und bei den Einheimischen auch einigermaßen beliebt; Touristen findet man dort (abgesehen von Backpackern) recht selten.

Als der schönste Strand der Gegend gilt allerdings die malerische Horseshoe Bay, eine weitläufige, von Sandstrand gesäumte Bucht, die allerdings bei Ebbe trocken liegt.

Für Schnorchler sind die nahe vor der Küste liegenden Korallenriffs interessant, während viele Küstengewässer auch recht fischreich und daher bei Anglern beliebt sind.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort