Canberra – Food Courts

Canberra – Food Courts

0 111

Wenn man sich in Canberra auf eine kulinarische Entdeckungsreise begeben will, bieten sich eine Menge verschiedene Häuser an; man wird jedoch Schwierigkeiten haben, ein günstiges und gutes Frühstück ohne großen Aufwand zu bekommen, zumindest, wenn man eine Unterkunft in den Budget-Hotels in Kingston gewählt hat. Von dort aus sind die vielen verschiedenen Cafés im nördlichen Civic Centre nämlich nur recht umständlich erreichbar, und es kann durchaus in längerem Magenknurren enden, wenn man sich morgens auf den Weg zum Frühstück machen muss.

Daher ist es, so man in der Frühe ein wenig darauf schauen will, sein Geld zusammen zu halten, durchaus empfehlenswert, das Frühstück selbst zuzubereiten. Die Supermärkte, in denen man sich zu diesem Zweck eindecken kann, findet man überall über die Stadt verteilt, und das Angebot ist vielfältig. Besonders günstig und gut bestückt ist vor allem der Supbabarn Supermarket auf der Bunda Street. Hier findet man nicht nur das übliche Angebot eines australischen Supermarkts mit großer Obst- und Gemüseabteilung, sondern auch einen interessanten und preiswerten Food Court, auf dem Dutzende von Ständen ihre Speisen anbieten. Die langen Öffnungszeiten machen einen Besuch in diesem Food Court auch zu später Stunde nach eine Überlegung
wert.

Kürzere Öffnungszeiten, aber dafür ein beinahe noch größeres Angebot bietet der Glebe Park Food Court im Civic Centre, der besonders eine exzellente Auswahl indischer und libanesischer Küche anbietet. Der Food Court liegt gegenüber dem Convention Centre; die niedrigen Preise machen einen Besuch auf jeden Fall angenehm.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

0 118

0 132

0 107

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort