Coollangatta und Tweed Heads

Coollangatta und Tweed Heads

Der Doppelort, der die Gold Coast im Süden begrenzt, ist geruhsamer als Surfers Paradise, doch nicht weniger unterhaltsam. Coollangatta ist auch der Drehort von „Muriels Hochzeit“, einem der in Europa erfolgreichsten australischen Filme. Der Film genießt auch Kultcharakter bei allen Abba-Fans, und man kann in der Stadt immer wieder Zeichen dieses Films entdecken, wenn man danach die Augen aufhält.

Coollangatta ist auch eine Hauptstadt des Rock´n´Roll. Das Wintersun Festival im Juni genießt Bekanntheit weit über die Grenzen Queenslands hinaus. Dabei handelt es sich um eine riesige, zehntägige Rockparty, die oft mit internationalen Stars aufwarten kann.

Ein wenig südlich von Coollangatta liegt das große Twin Towns Resort and Casino, ein Relikt aus der Zeit, als das Glücksspiel in Queensland illegal war. Die große Nähe zur Grenze nach New South Wales führte dazu, dass das Kasino ganz einfach jenseits der Grenze erbaut wurde und sich so auf legalem Boden befand.

Coollangatta genießt auch zum Jahreswechsel große Beliebtheit bei den Touristen, da sich in der Stadt die spannende Möglichkeit bietet, gleich zweimal Silvester zu feiern.

Südlich der Bucht von Coollangatta liegt die Grenze zu New South Wales, die deutlich dargestellt wird durch die Boundary Road. Rechts dieser Straße beginnt durch die Sommerzeit des neue Jahr ganz einfach eine Stunde früher – ist diese Stunde verstrichen, wechselt man die Straßenseite und hat schon wieder etwas zu feiern.

Auch wenn die Beschreibung der Orte wieder nach einem recht typischen Goldküsten-Ort klingt, haben Coollangatta und Tweed Heads auch eindeutig ihre ruhigen Seiten. Die Strände in der Gegend sind groß und daher oft ruhig und leer, während die Bucht selbst einen geschützten Eindruck macht und daher ein großer Anziehungspunkt für Familien und Rentner ist.

Vor einer nahegelegenen felsigen Landzunge liegt Port Danger, ein Tummelplatz elitärer Surfer, da die Brandung für Geübte ausgezeichnete Bedingungen bietet. Allerdings ist es kaum ratsam, in dieser Gegend diesen Sport zu erlernen, da die Bedingungen größtenteils beinahe frustrierend schwer und daher wenig anfängerfreundlich sind.

Ein interessantes Ausflugsziel für Familien wiederum ist Tropical Fruit World südlich von Tweed Heads. Auf mehr als 60 Hektar wachsen über 500 tropische Obstsorten, die man auf einer geführten Tour besichtigen und anschließend probieren kann.

Der Geschichte der Ureinwohner dieser Region widmet sich das Minjungbal Aboriginal Culture Centre. Aufgrund der wenigen Aborigines, die in Queensland leben, finden sich solche Einrichtungen vergleichsweise selten, und es mutet seltsam an, dass gerade an der Goldküste, einem absoluten Zentrum der westlichen Kultur, ein solches Zentrum zu finden ist. Doch die Initiatoren des Culture Centre waren sich der geschichtlichen Verantwortung, die auch ein Vergnügungszentrum gegenüber den Ureinwohner trägt, bewusst und entschlossen sich gerade weil Tweed Heads und Coollangatta sich in einem so westlichen Zentrum befinden zur Einrichtung dieser Kulturstätte.

Das Minjungbal Aboriginal Cultural Centre wird dieser Verantwortung gerecht, indem es anhand von Videos und einer Ausstellung über die Geschichte und das Leben der Ureinwohner berichtet. Auf dem Gelände um das Gebäude befindet sich ein zeremonieller Festplatz, der so zumindest ein wenig geschützt und bewahrt bleibt.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort