Moreton Bay

Moreton Bay

In dieser Bucht findet man eine Unzahl von kleineren und größeren Inseln, von denen die meisten unbewohnt sind. Je nach Schätzung kommt man auf rund 350 oder sogar etwas mehr Inseln.

Viele von ihnen, besonders die großen, langgestreckten im Norden, sind durch Sandablagerungen entstanden und bestehen auch hauptsächlich aus Sand – die bekannteste dieser Inseln ist Fraser Island, die größte Sandinsel der Welt. Der Grund für die aufgetürmten Ablagerungen, die für die Moreton Bay so typisch sind, ist die Strömung, die durch den vorherrschenden Südostwind entsteht. Sand wird aufgewirbelt und lagert sich im Laufe der Zeit durch verschiedene Hindernisse auf und bildet so die Inseln.

Typische Inseln der Moreton Bay sind auf der dem Land zugewandten Seite von dichten Mangrovenwäldern bewachsen, während die abgewandte Seite endlose Sandstrände aufweist, die nur von Spinifex und wenigen anderen Pflanzen bewachsen sind. Auf mit Riedgras bewachsene, flache Sümpfe findet man oft, besonders auf den Inseln, die sich nicht für die Bebauung eignen.

Im Inland der größeren Inseln ist die Vegetation sehr ausgeprägt – die Einschätzung, bei den Inseln der Moreton Bay würde es sich um größere Sandbänke handeln, ist da deutlich falsch.

Eukalypten und Banksia wachsen auf diesen fruchtbaren, sandigen Böden in voller Pracht; auf manchen Inseln findet man eine regelrecht Regenwaldvegetation, die der auf dem Festland kaum nachsteht.

Zwischen all diesem Grün findet man immer wieder die auffällig weißen Papierrindenbäume, die man nur in wenigen anderen Orten in Australien findet.

Nicht alle Inseln sind unbewohnt. In einem als Urlaubsziel beliebten Staat wie Queensland war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis die touristische Erschließung der Inseln geplant wurde, und mit der steigenden Reisefreudigkeit der letzten Jahrzehnte kam es schließlich auch zum Bau verschiedener Resorts auf den Inseln.

Auf den südlichen Inseln findet man ein breites Angebot an Sport- und Ausflugsangeboten; die Preise sind gehoben, die Ausstattung der Resorts ebenfalls, und so bieten sich diese Inseln als Erholungsziele für Urlauber mit großer Reisekasse an. Denn Erholung findet man auf den Inseln, ganz egal, welche man sich aussucht – für Urlaubstrubel ist die Gold Coast zuständig, und da die Veranstalter das wissen, wird das Programm in der Moreton Bay entsprechend beschaulicher gestaltet. Ideales Ziel für Urlauber, die weniger sorglos mit ihrem Geld umgehen können, ist North Stradbroke Island. Neben zwei Hotels kann man besonders günstig auf Campingplätzen unterkommen; von Brisbane aus gibt es günstige Angebote zu der Insel, und auch die sonstigen Preise sind moderat.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort