Morgan

Morgan

Die kleine Ortschaft am Murray River hatte in der Vergangenheit große Bedeutung als Flusshafen. Wie viele Orte entlang des Murray profitierte auch Morgan von der früheren Wichtigkeit der Binnenschifffahrt auf dem großen Fluss; nachdem nun aber andere Verkehrswege etabliert sind, ist die kleine Siedlung mehr und mehr in der Vergessenheit versunken.

Heute findet man in Morgan einige Hotels und Motels (in der Tat eine recht beachtliche Anzahl für einen Ort mit nur etwas mehr als 400 Einwohnern), aber auch einen Caravan- und Campingpark. Die Wasserversorgungsleitung nach Whyalla, die einen der zentralen Versorgungswege der Region darstellt, beginnt ebenfalls in Morgan.

Für Besucher gibt es in Morgan besonders die Kaianlagen aus dem
19. Jahrhundert zu entdecken, die 12 Meter hoch sind und eindrucksvoll die Baukunst der damaligen Zeit demonstrieren.

Andere Gebäude aus diesem Jahrhundert sind das alte Zollhaus, das Gerichtsgebäude und der Bahnhof, die alle zu einer Zeit der wirtschaftlichen Blüte Morgans errichtet worden sind.

Bild von Mattinbgn

ÄHNLICHE BEITRÄGE

0 106

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort