Old Melbourne Gaol

Old Melbourne Gaol

0 153

In dem nahe den viktorianischen Melbourne City Baths gelegenen Gebäude befand sich früher einmal ein Gefängnis. Old Melbourne Gaol hatte unter den Straftätern, welche zwischen 1864 und 1929 in der Umgebung Melbourne ihr Unwesen trieben, einen Ruf als wahres Höllenloch. Auch der berühmt-berüchtigte Buschräuber Ned Kelly, der in den 70er Jahren des 19. Jahrhundert zwischen Beechworth und Benalla Postkutschen und Banken überfiel, endete 1880 am Strick im Old Melbourne Gaol. Der Mord an insgesamt drei Polizisten sollte der Kelly Gang, welche aus Ned Kelly, seinem Bruder und zwei Freunden bestand, zum Verhängnis werden. Sie wurden 1880 in Glenrowan gestellt und vor Gericht geführt.

Heute befindet sich im Gaol ein Museum, welches sich mit der Rechtsgeschichte Australien, besonders aber mit der Geschichte des Gebäudes befasst. Neben vielen anderen Ausstellungsstücken ist besonders die Sammlung von Totenmasken auf eine makabre Weise sehenswert. Von den insgesamt 135 Menschen, die zwischen 1864 und 1929 im Gaol der Todesstrafe zugeführt wurden, sind einige durch ihre Masken im Museum repräsentiert – eine Ausstellung, die sicher nichts für zart besaitete Gemüter ist.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

0 156

0 137

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort