Queensland – Klimatische Bedingungen

Queensland – Klimatische Bedingungen

Die Küste Queenslands wird im Winter von einem trockenen, warmen Klima beherrscht, während die Sommer in dieser Gegend eher von hohen Luftfeuchtigkeiten in Kombination mit sehr hohen Temperaturen geprägt sind, ein Klima, welches sicher nicht jedermanns Sache ist.

Grundsätzlich gilt in Queensland, dass sich das Klima Richtung Norden generell eher schwül zeigt, jedoch stets verbunden mit steigenden Temperaturen.

So liegt die durchschnittliche Sommertemperatur in Brisbane ungefähr 29 Grad Celsius, während Cairns zur gleichen Zeit einen Durchschnittswert von 31 Grad Celsius aufweist. Prägnanter sind allerdings die Unterschiede im Winter: da zeigt das Thermometer in Brisbane durchschnittlich 9 Grad, während man in Cairns äußerst milde 16 Grad genießen kann.

Hervorstechend sind die großen Unterschiede in den Niederschlagsmengen zwischen den einzelnen Regionen. Brisbane zum Beispiel und Townsville, eine Stadt, die rund 280 Kilometer südlich von Cairns liegt, messen durchschnittlich ungefähr 1.200 Millimeter Niederschlag, während Ingham und Innisfail mit 4.000 Millimetern zu den niederschlagsreichsten Gegenden Australiens gehören.

Auch in Cairns misst man immerhin beachtliche 2.000 Millimeter.

In verschiedenen Gebieten des Staates gibt es auch ausgeprägte Regenzeiten: auf der Cape York-Halbinsel zum Beispiel regnet es fast nur im Sommer, während die Winter weitgehend trocken sind – ein Ausdruck des im Norden Queenslands zunehmend tropischeren Klimas.

Im Outback herrschen die in Australien für diese Landschaft typischen Bedingungen mit heißen Tagen und kühlen Nächten, die im Winter wirklich kalt werden. Temperaturrekord dieser Region (und damit ganz Queenslands) sind spektakuläre 58 Grad Celsius.

So variiert die empfehlenswerte Reisezeit für Queensland je nach Region relativ stark. Im tropischeren Norden sind die Monate Mai bis Oktober empfehlenswert, während in den übrigen Monaten heftige tropische Stürme den Urlaub verderben können. Auch machen zu dieser Zeit die hochgiftigen Würfelquallen, auf die man im Meer stoßen könnte, Baden unmöglich.

Im Süden ist das Klima das ganze Jahr über erträglich und angenehm, doch empfiehlt es sich, die Sommermonate zu wählen, da das schwüle Klima in dieser Zeit weniger Probleme macht.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort