Schnabeligel/Echidna (Tachyglossus aculeatus)

Schnabeligel/Echidna (Tachyglossus aculeatus)

0 90

Der Schnabeligel, wie auch das Schnabeltier, gehören zur Gruppe der Kloakentiere (Monotrema). Sie sind weltweit die beiden einzigen Vertreter dieser Gruppe und kommen beide in Australien vor. Kloakentiere sind Säugetiere die zwar Eier legen aber ihre Jungen säugen. Der tag- und nachtaktive Schnabeligel ist ein Einzelgänger. Bevorzugtes Rückzugsgebiet sind Erdhöhlen oder ein dichtes Gebüsch, wo sie Schutz vor Feinden oder der heißen Mittagsonne suchen. Zu seinen Feinden zählen Dingos, Füchse, Hunde, Katzen und der Mensch. Bei Gefahr rollt er sich ein oder gräbt sich mit seinen schaufelartigen, krallenbesetzten Pfoten ein. Diese setzt er auch ein, um seiner Leibspeise den Ameisen nachzustellen. Er verschmäht aber auch Würmer, Larven und Termiten nicht. Echidnas können sehr gut riechen und hören und spüren somit die unter der Erdoberfläche lebende Beute auf. Mit seiner spitzen Schnauze und der 18 cm langen klebrigen Zunge nimmt er die in den Gängen versteckt lebenden Tierchen auf, die an der Zunge kleben bleiben. Beim Fressen streckt der Schnabeligel seine Zunge bis zu 100 mal pro Minute ein und aus. So vertilgt er bis zu zwei Kilogramm Ameisen am Tag! Die Paarungszeit ist von Juli bis August. Das Weibchen legt nach ca. 15 Tagen ein Ei in eine Beuteltasche am Bauch.

Das ca. einen Zentimeter große Junge schlüpft nach rund 10 Tagen und wird, bis es eigene Stacheln (Die Stacheln eines ausgewachsenen Echidnas sind ca. 10 cm lang) entwickelt hat, in der Bauchtasche getragen wo es für weitere 12 Wochen gesäugt wird. Danach begleitet das Junge seine Mutter nun noch ca. ein weiteres Jahr.

Echidna „Millie“ war neben Platypus „Syd“ , Kookaburra „Olly“ und der Kragenechse „Lizzie“ das Maskottchen der Olympiade 2000 in Sydney.
(Lizzie war das Maskottchen der Paralympics)

Der Name Syd stand für Sydney, dem Ort der Olympiade und der Name Millie für die erste Olympiade im neuen Millennium (Jahrhundert). Olly wurde nach den Olympischen Spielen benannt.

Millie repräsentiert alle Geschöpfe die mit dem Erdboden des australischen Kontinents verbunden sind.
Seit 1966 die neuen Münzen in Umlauf gebracht wurden, ziert der Schnabeligel die Rückseite der fünf Cent Münze.

Bild von Viktor_U_Cat

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort