Sydney State Theatre

Sydney State Theatre

0 101

Auf gleich mehrere Arten lohnend ist ein Besuch des bekannten Sydney State Theatre.

Das an der Market-Street gelegene Gebäude, ein großartiger Kinopalast aus der Stummfilm-Ära, wurde 1929 eröffnet. In der Einweihungsrede betonte der Minister, der sie hielt, die außerordentliche Schönheit der Einrichtung des Gebäudes mit einer superlativen Phrase: sie ließe sich mit Worten nicht beschreiben.

Auch wenn dies sicher nicht vollkommen zutreffend ist, gibt es im State Theatre doch einiges zu sehen.

Ziel der Erbauer des Gebäudes war es, den Bewohnern Sydneys klassische europäische Baustile nahe zu bringen, und die Verbindung von einer großen Zahl verschiedener Stile ermöglichte dies eindrucksvoll. Vorherrschend in der Bauweise des State Theatre sind Gotik und Rokoko, doch gibt es auch anderen Stilarten am und im Gebäude zu entdecken.

Prachtvoll ist besonders die Kuppel des Großen Ballsaales, ein Raum, der sich auch durch seine marmorne Treppe und ein Mosaik auf dem Boden hervortut.

Im Foyer zieht die prächtige Fächerdecke Blicke auf sich, doch auch eine kleine, aber beachtliche Kunstsammlung ist an den Wänden ausgestellt.

Der Zuschauerraum wird verziert von Büsten berühmter Persönlichkeiten, während die Decke von prachtvollen Stuckverzierungen geschmückt wird. Das Schmuckstück des State Theatre ist aber sicherlich der zweitgrößte Kronleuchter der Welt, ein Kunstwert mit mehr als 300 Lichtern und fast 18.000 Glasteilen, der nur von dem in der Hofburg in Wien übertroffen wird.

Führungen durch das Gebäude sind möglich, und man kann in diesem einzigartigen Ambiente auch heute noch Vorstellungen genieße, auch wenn heute Theater und kein Kino geboten wird.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

1 217

0 133

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort