Watarrka National Park

Watarrka National Park

Kurzportrait

1983 zum Nationalpark erklärt. 200 m tiefe Sandsteinschlucht, Felskuppeln, die einer verlorenen Stadt gleichen „Lost City“, Wasserlöcher in der Schlucht sowie interessante Flora und Fauna.

Anreise

135 km aus der Richtung des Ayers Rock kommend, zweigt die Luritja Rd. nach Norden ab. 168 km weiter erreicht man den Eingang zum Kings Canyon. Die Straßen sind durchweg asphaltiert und können problemlos mit einem konventionellen PKW befahren werden.

Aktivitäten

Fotografieren, Wandern, Tierbeobachtungen

Tiere & Pflanzen

Zebrafinken, Wellensittiche, Rotschopftauben und Diamanttäubchen.

572 Pflanzenarten davon 17 Reliktarten darunter z.B. Spinifex-Gras, Wüsten-Kasuarinen, Wüstenpappeln, Fluss-Eukalypten, Felsfeigen.

Wanderwege

Zwei mögliche Wanderwege finden sich im Kings Canyon Areal.

Kings Canyon Walk

Ein 6 km langer, teils anspruchsvoller Rundwanderweg über steile Stufen vorbei am „Garden Of Eden“, der eine Bademöglichkeit darstellt, ein Blick auf die Kuppeln der „Lost City“ und Ausblicke auf steil abfallende Felswände. Zeitbedarf ca. 4 Std.

Kings Creek Walk

1,5 km langer und einfacher Wanderweg, der durch das Bachbett zu einem Look-Out führt. Zeitaufwand ca. 1 Std.

Informationen zu den Wanderwegen finden sich auf Schautafeln am Eingang der Schlucht.

Unterkünfte

Unterkünfte bieten sich ausschließlich in der Kings Canyon Frontier Lodge, welche sich 7 km entfernt vom Kings Canyon befindet. Dort kann man zwischen Hotel und Campingplatz wählen.

Bild von portengaround

ÄHNLICHE BEITRÄGE

0 88

0 166

0 97

0 166

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort